Einführung in die berühmten Kräuter Italiens

Wir alle lieben Italien und vor allem das italienische Essen. Es ist einfach, eine schöne Pasta aus Vapiano zu bestellen und den Geschmack zu genießen – aber denkst du immer, was das italienische Essen so gut macht? Der Schlüssel ist immer die Zutaten, und oft sind es kleine Dinge, die einen Unterschied machen – zum Beispiel, Kräuter.

Italien ist in der Welt als Land mit Küche bekannt, die zu den Besten gehört, die man erleben kann. Italienische Pizzas, zum Beispiel, finden ihren Weg in vielen Ländern jetzt so viele Leute aus diesen Ländern, die Italien besucht haben und sich auf italienische Küche gehakt haben, eröffnete Lebensmittelgeschäfte in ihren jeweiligen Ländern, um ihre Landsleute das Essen von Italien zu schmecken. Viele andere italienische Gerichte sind seitdem international bekannt geworden, denn die Kräuter Italiens haben aus diesem Lande das leckerste gekostet.

Sieben italienische Kräuter

  • Die erste (und wahrscheinlich die beliebteste) der Kräuter ist das Basilikum. Dieses Kraut ist das Beste, was du deinem Kochen hinzufügen kannst, wie es von italienischen Köchen selbst bestätigt wird. Als Pflanze tut es die zusätzliche Funktion der Aufhebung von Mücken und Fliegen im Garten. Es beeinflusst auch andere pflanzliche Pflanzen in der Nähe davon, um ihre Aromen zu verbessern, etwas schwer zu erklären, warum, aber vielleicht, weil das Basilikum ist ein Führer unter anderen Kräutern und Pflanzen.
  • Zweitens Basilikum in der Popularität ist Petersilie. Dieses Kraut in der alten Zeit wurde von Menschen benutzt, um ihre Atemzüge mit ihrem Minzgeschmack zu versüßen. Dies war der Vorläufer der vielen Atemminzen, die jetzt auf dem Markt erhältlich sind. Natürlich war diese Funktion in der Vergangenheit als Atem-Minze zusätzlich zu Petersilie als Aroma-Kraut und Garnierung in italienischen Rezepten.
  • Dann gibt es den Oregano, ein Kraut, um Geschmack der Küche hinzuzufügen und als dekorative Pflanze im Garten zu verwenden. Für das Kochen braucht der Oregano am besten geerntet, wenn es beginnt, Blumen zu tragen, da die Pflanze zu dieser Zeit am meisten köstlich ist.
  • Das vierte wichtige Kraut in der Liste ist Fenchel – beliebt, weil seine Samen verwendet werden, um die Aromen und Geschmack der italienischen Wurst zu verbessern. Die Pflanze muss nach der Reife nachgepflanzt werden, da der gereifte Fenchel seinen Geschmack verliert.
  • Der Rosmarin ist ein weiteres berühmtes italienisches Kraut. Als ein Strauch wächst der Rosmarin kleine bläuliche kleine Blüten, die leicht die Bienen anziehen. Die Bienen sind hilfreich im Gesamtzustand und der Fruchtbarkeit der Kräutergärten.
  • Dann haben wir Knoblauch als ein anderes Kraut, das ausgiebig in der italienischen Küche verwendet wird. Kaum gibt es ein italienisches Gericht, das keinen Knoblauch hat. Knoblauch ist eine robuste Pflanze und kann mit sehr wenig Sorgfalt wachsen.
  • Schließlich haben wir den Salbei als den siebten unter den besten italienischen Kräutern. Seine jungen Triebe werden normalerweise benutzt, um Fleisch und Salatgerichte zu schmecken. Die Salbeikräuterpflanze wird ständig beschnitten, um zu verhindern, dass sie holzig wird.

Das sind die berühmten italienischen Kräuter. Verwenden Sie sie für Ihr Kochen und Sie sind sicher, leckere und nahrhafte Gerichte zu produzieren. Sie können sie auch für dekorative Zwecke im Garten benutzen.

Previous Entries DIY Farbanalyse Next Entries Austausch und teilen Sie Ihre Gourmet-Food Rezepte!